Lerne Alpinrad kennen

Hey, wir sind Alpinrad. Wir haben uns zum Ziel gesetzt deinen Ausflug in die Bergwelt nachhaltiger und flexibler zu gestalten. Hier erfährst du mehr über uns und unsere Mission und was wir bereits gemacht haben.

Mehr lesen

Hey, wir sind Alpinrad

Wir sind ein kleines bayerisches Start-Up, mit Sitz in Feldafing am Starnberger See. Herz und Kopf von Alpinrad ist Christian Hopf, unser Gründer und passionierter Bergfex. Wir lieben die Natur und die Berge. Aus dieser Begeisterung heraus, haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir den Bergtourismus ein kleines Stück besser machen können. Herausgekommen ist das Konzept Alpinrad – ein flexibles und niederschwelliges Mobilitätskonzept für den Alpenraum.

Schreibe uns

Mobilitätswende selbstgemacht

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das aktuelle Mobilitätsverhalten im Bergtourismus nachhaltig zu verändern. Unsere Hoffnung ist, durch flexible Mobilität, direkt vor Ort, die Lücke zwischen (End-)Stationen der öffentlichen Verkehrsmittel und den vielen schönen Ausflugszielen in den Alpen zu schließen. Mit unserem sehr niederschwelligen und digitalen On-Demand Angebot, möchten wir möglichst viele Bergtouristen von den Vorteilen einer Anreise mit dem ÖPNV überzeugen.

Der Erfolg spricht für sich und für uns

In einem Pilotversuch im Jahr 2022 haben wir mit mobilen Bikesharing-Stationen an insgesamt 6 Standorten in den bayerischen Voralpen Halt gemacht und viel positives Feedback gesammelt. Nach Auswertung der Ergebnisse des Pilotversuchs geht es jetzt in die nächste Runde. Die erste dauerhafte Alpinrad Bikesharing-Station geht im Mai 2023 am Parkplatz Herzogstand am Walchensee an den Start und wird Bergtouristen zwischen Kochel und Walchensee mit Bikesharing versorgen.

Bikesharing bis vor die Haustür

Unser Service ist dabei einfach und effizient. Unsere Fahrräder können direkt Online oder vor Ort an unseren Bikesharing Stationen angemietet werden. Unsere Preisstruktur ist dabei ebenso einfach und fair. Für Gäste die im Ort übernachten, bieten wir zusätzlich unseren klimaneutralen Lieferservice an. Übernachtungsgäste können ihr Fahrrad einfach Online oder über die Gastgeber buchen und wir liefern das Leihfahrrad frei Haus mit unserem großen E-Bike Fahrradanhänger.

Alpinrad in der Presse

05.09.2022

sueddeutsche.de

Der Feldafinger Christian Hopf hat das Start-up Alpinrad gegründet. An wechselnden Endhaltestellen öffentlicher Verkehrsmittel vom Kochelsee bis zum Walchensee bietet er seine Leihmodelle an. Damit soll der Verzicht aufs Auto schmackhaft werden.

27.07.2022

sazbike.de

Die Berge sind als Ausflugsziel beliebt, doch immer mehr Menschen fahren mit dem Auto dorthin. Das Bikesharing Unternehmen Alpinrad will die Tourismusregionen mit seinem Angebot entlasten.

03.08.2022

radmarkt.de

Alpinrad Bikesharing will die Naherholungsgebiete in den Bayerischen Alpen vom PKW-Druck befreien, der besonders an Wochenenden und in Ferienzeiten herrscht. Die Berge mit ihrer großen Vielfalt an Sport-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten ziehen eine immer größer werdende Anzahl an Touristen an. Um unabhängig von Fahrplänen zu sein, reisen zwei Drittel aller Gäste mit dem eigenen Auto an. Die Folgen: Die Berggemeinden ächzen unter der gewaltigen Verkehrsbelastung durch Lärm und Abgase, kilometerlangen Staus bei An- und Abreise und Parkplatzproblemen. Den größten Schaden aber nimmt hierbei die Natur.

23.08.2022

imsueden.de

Mit dem Radl hier in den oberbayerischen Bergen unterwegs sein und das ganz ohne Stress und das auch noch klimafreundlich. Das bietet die Firma Alpinrad diese Woche hier in Lenggries. Direkt nach dem Aussteigen aus dem Zug kann man hier am Bahnhof ein Mountain- oder Trekkingbike mieten, teilweise auch mit Elektro-Unterstützung. Nach einem sportlichen Tag kann man das Radl dann am selben Abend wieder am Bahnhof abgeben und sich mit dem Zug auf dem Heimweg machen.

29.8.2022

merkur.de

Christian Hopf aus Tutzing verfolgt das Ziel, dass mehr Menschen ihre Ausflugsziele mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern. Dazu hat er eine Geschäftsidee.

17.09.2022

merkur.de

Wer am Bahnhof Fischbachau aussteigt, kommt ohne Auto nicht weit. Diese Marktlücke will der Anbieter Alpinrad mit einem Bikeverleih schließen - zunächst als Test für eine Woche.